Panta Rhei

...alles fließt...

Tribal Dance ist eine Tanzform, die Anfang der 90er Jahre aus den USA nach Europa kam und begeistert aufgenommen wurde. Vorbild für einen „Stamm“ ist u. a. die Gruppe „FatChanceBelly Dance“ aus San Francisco.
Tribal Dance beinhaltet viele folkloristische Elemente – ist aber auch geprägt von individuellen Schrittkombinationen, denn jeder Stamm entwickelt seine eigenen Tanzrituale. Dabei basieren die Tänze im Idealfall auf keiner festgelegten Choreographie, sondern folgen den kaum sichtbaren „Kommandos“ einer stets wechselnden „1. Frau“.
Prachtvolle Kostüme mit aufwändigem Silberschmuck, Gürtelzierrat, glitzernde Tücher, Turbane und Schleier sind Bestandteil der „Stammestracht". Die Anfänge von Panta Rhei gehen zurück auf das Jahr 2000 und die Vorbereitung zur orientalischen Tanzshow „Begegnungen“.
Seit dieser Zeit existiert Panta Rhei - wenn auch in unterschiedlicher Besetzung.
Ein fester „Stamm“ von 9 Frauen hat sich zusammengefunden und tritt auf den verschiedensten Veranstaltungen auf - sei es auf Mittelaltermärkten, orientalischen Festen oder auch auf „reinen“ Tribal Tanzshows.